Die Blumenzwiebeln sind (endlich) eingepflanzt

Als ich heute mit den Jungs vom Gassi heim kam, stach mir die Tüte mit den auf dem letztjährigen Bauernmarkt erworbenen Blumenzwiebeln in die Augen: traurig hing die Tüte im Flur und dachte wohl, dass sie dasselbe Schicksal, wie ihre Vorgängertüten, ereilen würde: der Mülleimer; aber weit gefehlt: ich ließ die nassen Jungs stehen, suchte mein Schüppchen, packte die Tüte, riss alle Zwiebeltüten auf, mischte alles gut durch du fing dann an die Zwiebelchen auf der anderen Bachseite zu verteilen.

Da ich überhaupt keinen grünen Daumen habe, bin ich gespannt, ob wir dieses Jahr eine bunte Bachseite bekommen: Daumen drücken

2 Gedanken zu „Die Blumenzwiebeln sind (endlich) eingepflanzt“

  1. Hallo Petra,
    kann sein, dass du dann erst nächstes Jahr eine schöne Blumenpracht hast.
    Die Blumenzwiebeln kannst du im Herbst setzen. Auch Erdbeeren kannst du im Herbst pflanzen.
    Bei Blumenzwiebeln hatte ich bisher kein Glück. Da waren die Wühlmäuse immer schneller ;-).
    Liebe Grüße
    Simone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.