Ein Traum wird wahr…

… nächstes Frühjahr schippern wir mit dem Narrowboat …


 

 

 

… über das Pontcysyllt Aqueduct in …


 

 

 

… in Wales 🙂

Der Tunnel ist auch schon gebucht und bezahlt 🙂
Jetzt müssen wir uns nur noch mit der Tour-Planung beschäftigen und dann gibt es einen wunderschönen Urlaub für uns und unsere (hoffentlich) beiden Möppel

Weißt du noch? Damals…

Heidkate vor 13 Jahren:
Annina, Ruppert und ich

Dieses Bild muss vor 13 Jahren in Heidkate aufgenommen worden sein:
da habe ich meinen ersten Urlaub mit Ruppert gemacht und bin meine Düsseldorfer in Heidkate an der Ostsee besuchen gefahren.

Ruppert hat da gelernt, am Fahrrad mit zu laufen (bis nach Laboe).

Das war toll, ich glaube Rupi und ich haben in der Gartenlaube geschlafen 😉

Endlich „Urlaub“

Am vorletzten Urlaubstag kam so etwas wie urlaubs-Feeling auf:
wir haben – nach wiedermals hektischen Tagen bzgl. Papa – die Gunst der Möglichkeit genutzt und sind in Solingen-Gräfrath spanisch bei Casa Pedro essen gewesen:
da das Wetter schön war, haben wir draußen das tolle leckere Essen genossen und uns vorgestellt, im Urlaub zu sein…

Bayanga macht demnächst bei uns Urlaub

Wer ist Bayanga? Bayanga ist eine 10 jährige Briard-Hündin von Kira. Kiras Familie möchte 3 Wochen Urlaub in Griechenland machen, was für Bayanga viiiiel zu anstrengend wäre. Und so kam Kira auf die Idee, dass, wo 2 Hunde Platz haben, doch bestimmt noch ein Plätzchen für einen „kleinen“ 3. Hund wäre…
Ok, aber unsere Jungs – einschließlich des 2-beinigen – müssen einverstanden sein!
Und so sind Bayanga und Kira heute vorbei gekommen, um zu schauen, ob meine Jungs mit dem Mädel einverstanden sind. Zuerst haben sich Schmitti und Bayanga bekannt gemacht: die Arme wurde von Schmittchen angeblöckt, aber das ist bei dem Gepunkteten ja normal. Rupi ging die Sache auf die Alt-Herren-Art an, was der Dame viel angenehmer war. Dann sind wir zusammen an unserem Bach spazieren gegangen: alles wunderbar, selbst Igel werfen für Schmitti und Stöckchen zergeln mit Bayanga war kein Problem.
Dann durfte Bayanga ihr Urlaubsdomizil erkunden: mit der dicken Nase wurde alles unter die Lupe genommen und … für gut befunden. Nachher haben wir Menschen noch in der guten Stube gesessen und bei Getränken getratscht. Da haben sich die Hundekinder ihre Plätze neben und unterm Tisch gesucht und es herrschte einvernehmliche Ruhe.
Und dann war es (auch schon vorher) entschieden:
Bayanga macht bei uns 3 Wochen Urlaub – wir freuen uns schon

Bayanga