Eigentlich wollten wir umstecken…

… hatten auch schon alles vorbereitet und frei geschnitten, aber dann fielen die ins Gras eingewachsenen landwirtschaftlichen Geräte unseres Freundes auf, die er demnächst benutzten muss …

Also sind wir spazieren gegangen:

Das schöne Wetter genutzt

Micha war so lieb und hat mir am Sonntag bei Schmuddelwetter den Roundpen aufgebaut, damit ich endlich mit Luke trainieren kann, ohne Roundpen bin ich mit der Rakete alleine ein klein wenig überfordert…

Also haben Jack und Schmitti die Damen ganz ruhig in den Roundpen gebracht. Jack habe ich dann wieder nach Hause gebracht und habe Luke geholt; Schmitti ist als Helfer wieder mitgekommen.

Und dann haben wir losgelegt: „12 Uhr“ ist das Trainingsziel: Luke soll sich mir gegenüber einpendeln, was bei dem Turbohund erst einmal gedauert hat

Wenn es am schönsten ist, hört man besser auf: gut gemacht, keiner Mann <3

Dann durften die geduldigen Damen noch ein wenig grasen, geleitet von Schmitti, Rückendeckung Luke, bevor sie wieder in ihren gezäunten Bereich zurück gebracht wurden

Und nach der Arbeit kommt das Vergnügen: saufen und matschen im Bach

Morgen geht’s weiter

In der Weihnachtskäserei…

… Gibt es manche Leckerei

Zwischen Lab und Milch

Macht so mancher Knilch

Eine riesengroße Kleckerei

In der Weihnachtskäserei

In der Weihnachtskäserei

Rohmilch vorbereiten
Zutaten bereitstellen
Pressen, abtropfen, wenden
Über Nacht pressen und abtropfen
Fertigen „Käse“ Salzen
Hinten: 2x griechische Art,