Fehlgeburt?

Wahrscheinlich hat unser Mondschäfchen heute eine Fehlgeburt gehabt:

beim Heu auffüllen entdeckte Micha etwas blutiges am Boden: es sah aus, wie eine Miniausgabe der Nachgeburt… und dann nahmen wir alle Damen unter die Lupe

Bei der Dame handelt es sich um unser Mondschaf, die uns letztes Jahr die kleine (einzige) weiße Nachzüglerin Eira geschenkt hat.

Wir halten ein scharfes Auge auf die Dame…

Erstes Schafe schubsen 2022…

… mit Gästen: Melanie und Mave kamen, um „flitzige“ Schafe zu hüten, denn ihre Bergschafe sind schon ein anderes Kaliber… Das haben Schmitti und vor allem der sonst so forsche Jack beim letzten Hüteseminar gemerkt

So habe ich erst unsere Jungs rangelassen

Und dann „tanzten“ Melanie und Mave mit unseren Damen und Herrn Gimli

Und zum guten Schluss durften Schmitti und Mave noch ne Runde toben

Trennung der Mähdels

Irgendwann kommt der Tag, da sich die Lämmis von den Müttern trennen müssen, die Jungs haben das ja schon hinter sich gebracht, als 3 nach Niederkrüchten und 2 zu ihrem Papa in die Männer-WG gezogen sind.

Zuerst haben wir alles in Wefelpütt vorbereitet…

Dann haben wir die Mamas unter kläglichen Mähs der Kleenen in den Hänger getrieben…

… und haben sie nach Wefelpütt in die „Honeymoon“-Suite gebracht

Dann haben wir die Herren vom „Haushofmeister“ getrennt – er bekam sofort 2 neue Kumpels in seiner Größe gebracht – Gimli bei den Damen abgeliefert, wo er freudig begrüßt wurde und sofort seine Aufgabe in Angriff nahm

Zum guten Schluss lieferten wir Willi und Hans bei ihren Schwestern ab

Nun stehen die Kleenen „verlassen“ da und ihr „mäh“ klingelt in meinen Ohren…