Hollywood in Kleinbeek

Heute war es dann soweit:

ab 7.30 Uhr war unsere Nacht vorbei: die ersten Sachen wurden vorbeigebracht und die ersten Protagonisten, Regisseure, Verantwortlichen, Maskenbildner, Kameramänner, Beleuchter, … (ich habe bestimmt einige vergessen) trafen ein.

Alles wurden eingespannt, um bei Aufbau, Requisiten organisieren, Salz streuen, Lampen aufhänge, Brote schmieren, etc. zu helfen.

Alle machten ihre Arbeit gut und so blieben der Dreh auch bis zum Schluss – trotz Mikroausfalls – gut in der Zeit. Spannend, aber anstrengend und ich bin ehrlich: es war schön, als wir abends so gegen 20 Uhr auf dem Sofa lagen und alle weg waren 😉

Wir sind gespannt aufs Endresultat und drücken euch allen die Daumen.

 

Hier ist was los…

Am Samstag wird ja hier gedreht – bitte nicht fragen, WAS genau – aber eines weiß ich: das machen wir nie wieder. Milchmädchenhaft haben wir gedacht, wir stellen die ‚Location‘ zur Verfügung und das reicht… Pustekuchen!

Nachdem Micha und Stefan letzten Sonntag die rechte Garage fast leer gemacht haben, kommen immer weitere Anfragen: habt ihr einen Pavillon, habt ihr noch 2 Tische (2 stellen wir schon im Set zur Verfügung ), habt ihr Stühle, habt ihr dies und habt ihr das… Micha und Stefan sind schon wieder draußen am werkeln, denn die große (schwere) Scheibe muss entweder zerkleinert werden oder von links nach rechts getragen werden. Phil ist mit 4 weiteren Buben angereist – Regisseure – ich hoffe, die Jungs können schleppen; Micha war gerade schon etwas wortkarg.

Derweil die Jungs draußen rumwuttkern, habe ich die ‚Maske‘ – unser olles Badezimmer auf- und ausgeräumt. Interessant, dass ich immer ein wenig Druck brauche, um auf Putz-Touren zu kommen. Morgen wird noch geschrubbt und dann sieht das da unten echt gut aus. Vielleicht sollten wir direkt die Badewanne kaufen und einbauen 🙂

Ich gehe gleich nochmal mit den Hundejungs Gassi und schaue dabei nach, ob sich noch alle lieb haben 😉

Die 5 stellten sich als 2 Jungs und 2 Mädels dar, ok war noch ein kleines Hundemädchen dabei – Schmitti hat schon Süßholz geraspelt. Stefan zerdepperte die Scheibe, Micha zeiht mit allen durch die Gebäude; mal schauen, was man noch für Requisiten findet.

Ich bin auf Samstag gespannt 🙂

Prost Neujahr!!! oder die letzte Eierlikör-Probe 2017

Ich wünsche allen ein tolles, schönes, spannendes, erfolgreiches und vor allen Dingen lustiges Jahr 2018.

Wir haben Sylvester mit Freunden in Windgassen beim Schlemmen und Schmausen verbracht: es gab Fleischfondue mit vielen Soßen und Brotaufstrichen, sehr Knoblauchlastig, aber auch mit Rohkost und nachher super Nachtisch – also mit Allem, was zu einem Jahresabschluss gehört.

Und vor allen Dingen mit Eierlikör – selbstgemacht, 4 verschiedene Versionen (s. Beitragsbild). Also mussten wir leider alle Versionen miteinander vergleichen: mmmmhhhhh lecko!

Da unser Hundejungs und das Katzenkind zu Hause geblieben waren – wir wollten in Ruhe essen 😉 – mussten wir leider die lustige Runde vor 12 verlassen.

Zu Hause angekommen haben wir die letzten Minuten für „ruhiges“ Gassi genutzt. Dann wollte ich endlich meine schön lange in meinem Besitz weilenden Riesen-Wunderkerzen loswerden: wir haben sie an unseren Bachzaun gehangen. Gerade als wir sie anmachen wollten – um Punkt 0 Uhr – fing es richtig dicke an zu regnen und heftig zu winden. Ok, es lag nicht nur am Feuerzeug, dass wir die Dinger nicht anbekommen haben, sondern auch daran, dass das  Schwarzpulver der alten Kerzen hinüber war.  Also haben wir die blöden Wunderkerzen in den Mülleimer gestopft und sind  pläddernass  ins Haus geflüchtet…

Prost Neujahr euch allen !!!

Weihnachtsmarkt Schloß Grünewald (Solingen) 2017

Letzte Woche standen wir durch meine Schuseligkeit vor verschlossenen Tor, diese Woche tauchten wir ein in die Wunderwelt des Weihnachtsmarktes auf Schloß  Gründewald.

Wie immer war es traumhaft über den Weihnachtsmarkt in der Dunkelheit zu schlendern, tolle Handwerkssachen zu sehen und leckere Düfte einzuatmen. Der Markt ist immer wieder wunderschön!!!

Weihnachtsfeier FFW Herbringhausen 2017

Und dann war endlich der 2. Dezember 18 Uhr: Weihnachtsfeier!

Herr Schröder hat wieder einmal für ein super leckeres Buffet gesorgt und so stand einem schönen, gemütlichen, lustigen Abend nichts mehr im Wege.

Leider fehlten dieses Jahr einige Kameradinnen. Dafür waren unsere 3 „Frischlinge“ dabei. Schön war es mit allen und wir Feuerwehrfrauen freuen uns schon auf unser Schrottwichteln 🙂

Reibekuchenfest 2017

Am Samstag fand auf dem Eulenhof das jährliche Reibekuchenfest statt. Das Wetter war super und Martina und Zawie waren – wie immer – tolle Gastgeber, die Reibekuchen und die Poffertplätzchen waren mmmmhhhh-lecker. Und so verbrachten wir den wunderschönen Tag (und Abend) mit leckerem Essen, kalten Getränken und gemütlich mit vielen lieben Menschen.

Dieses Jahr war Doro das erst mal dabei und sie hatte ihre kleene Olga – Labbimix, ca. 13 Wochen – zur Unterstützung dabei. Schmitti und Olga haben über eine Stunde zusammen getobt:

Das war ein sehr schöner Tag: Danke, Martina und Zawie