Flaschenabfüllung unseren Ciders

Am 01.10. haben wir 15 l unseren Apfelsaftes mit französischer Hefe gefüttert und jeden Abend leicht geschwenkt. Heute Abend war es dann soweit:

(Nach-)süßen, mit Zucker füttern und ab in die Flaschen, um nochmals 3 Wochen zu ruhen:

Was freue ich mich auf den 05.November 🙂

Ab in die Äppel

Dieses Jahr hängt der Apfelbaum aber besonders voll…
Deswegen ist es doppelt schön, dass wir in Ronsdorf die  Apfelmanufraktur haben, die wir dieses Jahr in Anspruch nehmen werden:

Morgen Abend bringen wir die Äpfel weg und ich bin gespannt, wie unser Saft schmecken wird….

Und wenn noch was übrig bleibt, bzw. wenn wir noch eine Fuhre Saft erstellen lassen können, werden wir uns an die Zubereitung eines Ciders wagen; Utensilien sind bestellt…

Wieder eine Bockherde

Was freut sich mein Schmittchen:

wir haben Martina geholfen, die Böcke wieder auf die Wiese hinter der Gärtnerei zu bringen. Hat der schwarz-weiß Gepunktete gut gemacht und der Azubi Jack hat sich auch (an der Leine) wacker geschlagen.

Ich glaube, die Böckchen haben sich auch gefreut, auf die schöne Wiese zu kommen.

Danke Martina, dass wir deine Böckchen hüten dürfen 🙂