Balkendreck weg und Mattes ersten Blick auf die Elektrik

Geschafft, der Mock ist ab. Was war das für ein Dreck. Alles sauber machen, damit wir mit anderem Dreck (Leinöl) weitermachen können.
Ausserdem sind Nadine und Matthias heute vorbeigekommen, um sich 1. alles zeigen zu lassen, 2. die Elektrik anzuschauen und 3. das erste Bier mit uns im neuen Haus/auf dem Hof mit uns zu trinken…

Und wieder ran an die Balken

Die Balken fressen ganz schön Zeit und Micha kämpft tapfer; heute mit neuen Methoden „zum Luft bekommen“. Wir hoffen, dass sich die Schinderei lohnt. Warten wir es ab…

Ran an den Efeu (Teil II) und an den Bagger

Heute nur Fließtext, da keine Zeit zum Bilder machen vorhanden war:
Claudia und Jürgen sind helfen gekommen: Claudia half mir beim Efeu schnibbeln und Jürgen half Micha beim Bagger. Der Vorbesitzer war eine Art „Daniel Düsentrieb“ und hat für seinen Bagger eine Plattform gebaut, die er anstatt der Schaufel an den Baggerarm anbringen konnte. Da wir noch viel Efeu und viele Dachrinnen vor uns haben, wollen die Jungs versuchen, ob sie das hinbekommen, die Plattform zu aktivieren…
Claudia hat die elektrische Heckenschere schon mal bis in Kopfhöhe geschwungen und ich habe mit unserem Wombat und einem Hänger hinter ihr her gekehrt. Das, was dann in die Finger ging, die seit der gestrigen Aktion etwas weh tun, war Efeu mit Gartenschere bekämpfen, denn „eigentlich“ gehören vorne ans Haus 3 Blumenkästen, die im Efeudschungel verschwunden waren…. Ich habe sie freigelegt (Aua!!!)
Dann immer schon den Grünschnitt auf unserem großen Komposthaufen entsorgen und wieder los, um neuen Grünkram aufzulesen.
Die Jungs haben schön am Bagger gearbeitet – Männertraum, gell? Irgendwann musste Jürgen los, aber sie haben es fast geschafft. Jetzt warten wir noch einmal auf ein schönes trockenes Wochenende und dann gibt es den ultimativen Haushaarschnitt.
Außerdem haben wir R2D2 eingeweiht: wir haben uns einen kleinen Kärcher geholt und das Ding sieht wirklich, wie der kleine Bruder der berühmtesten Blechdose aus. Mit unserem R2D2 haben wir dann das zukünftige Bad vom Holzstaub befreit, Boden und Wände (mein armer Schatz stand die ganze Zeit in dem braunen Dreck…) Tolles Ding…
Und dann haben wir uns heute erdreistet, Renovierungsschluss im Hellen zu machen und sind mit den zu kurz kommenden Jungs zum Bachweg gefahren, einfach nur Spaß mit den beiden haben….

Ran an den Efeu (Teil I)

Was wir heute alles machen wollten:
1. Müll und Waschmaschine und Schleuder zur AWG –> ok
2. Efeu schneiden –> es regnet; Schneiders absagen –> fällt aus
3. beim Baumarkt unseren Klick-PVC-Boden holen und anfangen zu verlegen –> in der gewünschen Menge nicht vorrätig; bestellen –> erst Mitte nächster Woche da –> fällt aus
4. beim Ikea Esstisch und Füsse für die Küche kaufen; evtl. Köttbullar essen –> WhatsUp von Schneiders: bei uns am Haus
scheint die Sonne –> Ikea fällt aus
5. Ab zum Haus, Efeu bekämpfen

Und was wir gekämpft haben. Efeu sieht schön aus, aber das Sauzeug hat sich mit seinen kleinen Füsschen überall fest gesaugt: unterm Fensterbrett, in der Dachrinne, auf und unterm Dach, an jedem Rohr… und dabei hat es auch noch echte „Baumstümpfe“ entwickelt. Egal, muss weg… Also rauf auf die Leiter und zuerst die Heckenschere angeworfen. Nachher haben wir die Taktik gewechselt und haben den Efeu im Ganzen heruntergeholt. So müssen sich die Prinzen bei Dornröschen vorgekommen sein. Aber es hat geklappt und Familie Schneider war eine RIESENHILFE… D A N K E !!!!!!
So konnten wir die komplette hintere Hauswand befreien. Was sind die Zimmer plötzlich hell geworden. Unfassbar!
Und es hat wettertechnisch echt gepasst. Mit einer kleinen Schauerunterbrechnung haben wir bis zum dicken Regenguss abends den Efeu von der Wand, größteneils vom Rasen, alles auf die Hänger und auf den Komposthaufen geschafft.
Danach waren wir ALLE platt, Micha und ich unendlich glücklich und dankbar…

Jetzt kommt Farbe ins Spiel

Jetzt kommt endlich Farbe ins Spiel:
Jacqueline und ihr Freund haben in wunder vollbracht: an einem Tag alles, was anstreichbar ist, angemalt…
Und es ist wunderschön geworden…. DANKE!!!!!
Danke auch an meinen Schatz, der mit der Flex bewaffnet an die alten Balken im Bad gegangen ist… Was für eine Sauerei

Tapete ist ab, Loch zu und Jungs sind pampig

Und dann habe ich es doch noch geschafft: melde gehorsamst: Tapeten erfolgreich bekämpft!!!! Alles sauber gemacht…
Unsere Jungs sind auch schon ganz angenervt, verbergen es normalerweise aber gut….
Und dann war da noch die Geschichte mit dem Fernsehkabel… Das Loch muss ZU, denn morgen wollen die Maler kommen…

Tapete muss ab / wir haben (auch) eine Gasheizung?

Von Holger haben wir uns die Flex geliehen: das Bad bekommt – nach langem hin und her – doch eine Balkendecke. Ich bin schon mal mit den Jungs vorgegangen und habe angefangen, die Tapeten im Bad abzureißen. Und als Micha mit der Flex loslegen wollte, kam Rolf und sein Kumpel, um die Gasheizung nachzuschauen. Einfach ist langweilig und so haben wir im Haus eine Holz-/Gasheizung, die sich ergänzen. Und was passiert, wenn man testen will? Irgendwas ist immer kaputt. Gut, dass noch „Sommer“ ist und so werden wir das fehlerhafte Teil tauschen…